Betriebssysteme (64-Bit):

  • Microsoft Windows 8.1 (Pro, Enterprise)
  • Microsoft Windows 10 (Pro, Enterprise)
  • Microsoft Windows Server 2012
  • Microsoft Windows Server 2016
  • Microsoft Windows Server 2019
  • (Für optimale Leistungen empfehlen wir Microsoft Windows 10)
  • Apple macOS über Parallels Desktop
  • (Wird nur in Verbindung mit einer Single Host License / Hardware (SHL/HW) Lizenz unterstützt)

    Mindestanforderungen:

  • CPU: Intel Core i3-2100 / Athlon II X2 340
  • RAM: ≥4 GB
  • Freier Festplattenplatz: 120 GB
  • Bildschirmauflösung: 1280 x 1024
  • Empfohlen bei Verwendung eines Druckers:

  • Intel i5-7500 oder neuer / AMD Ryzen 5 1600 oder neuer
  • RAM: ≥8 GB
  • Freier Festplattenplatz: 120 GB SSD
  • Bildschirmauflösung: 1920 x 1080
  • Empfohlen bei Verwendung mehrerer Drucker/RIP-Prozesse:

  • CPU: Intel i9-9900K oder neuer / AMD Ryzen 7 3800X oder neuer
  • RAM: ≥16 GB
  • Freier Festplattenplatz: 512 GB NVME
  • Bildschirmauflösung: 1920 x 1080
  • Installation und Betrieb:

    USB-Anschluss für Hardware-Dongle notwendig; LAN-Adapter, TCP/IP für Netzwerkanschluss notwendig, softwarebasierte Lizenzen benötigen Internet (Software muss sich ca. einmal am Tag mit dem Lizenzserver verbinden)

    Schnittstellen:

    Ethernet, TCP/IP, USB, FireWire

    Verwendung in virtualisierten Umgebungen:

    Softwarebasierte Lizenzen:

    Der Betrieb der ColorGATE Software auf virtuellen Maschinen ist mit softwarebasierten Lizenzen nicht gestattet.

    Hardwarebasierte Lizenzen ("Hardware-Dongle"):

    Wenn die verwendete Virtualisierungslösung USB unterstützt, ist der Betrieb der ColorGATE Software mit hardwarebasierten Lizenzen in der Regel möglich. Bitte beachten Sie jedoch, dass ColorGATE bei Problemen, die im Zusammenhang mit der Virtualisierungslösung auftreten, keinen Support leisten kann. Gegebenenfalls könnte es zu Einschränkungen kommen, wenn Messgeräte, Drucker oder Schneideplotter über USB angeschlossen sind. Zudem müssen für einen performanten Betrieb der Software die Hardwareanforderungen als Ressourcen der virtuellen Maschine exklusiv zur Verfügung stehen. Aus diesen Gründen empfehlen wir, virtualisierte Umgebungen nur für Testzwecke zu verwenden.