RIP-Software

Schneideplotter/- tische

Schneideplotter · Schneidetische

Zur Ansteuerung von Schneideplottern und -tischen aller bedeutenden Firmen auf dem Markt stehen das Modul Print and Cut (PCM) von ColorGATE sowie weitere optionale Treiber zur Verfügung. Beim Erwerb eines kostenpflichtigen Cat1 Treibers ist das Print and Cut Module (PCM) bereits inklusive. Ein Cat0 Treiber ist in einem erworbenen PCM enthalten. Hybridgeräte werden als Druckertreiber lizenziert.

Kategorie
Für den Betrieb eines Cat. 0 Treiber Schneideplotters /-tisches wird das Print and Cut Module PCM benötigt. Der Cat. 0 Treiber ist darin schon enthalten. Treiber der Cat. 1 sind kostenpflichtig zu lizensieren und enthalten das Print and Cut Module PCM ohne Zusatzkosten.

Hybrid Support
Bei Hybridgeräten ist der Cutter in einen Drucker integriert, so dass diese Geräte drucken und schneiden können. Zudem enthalten sie bereits das Print and Cut Module (PCM), ohne dass hierfür zusätzliche Kosten anfallen. Um ein Hybridgerät zu erhalten, müssen Sie den entsprechenden Druckertreiber erwerben.

CutServer Support
Geräte, die den ColorGATE CutServer unterstützen, werden mit einem Häkchen gekennzeichnet. Nicht unterstützte Geräte nutzen Programme, die der Gerätehersteller empfiehlt oder vorgibt.

Schneidegerät
Kategorie
Released in
Hybrid Support
CutServer Support

ALS Engineering

ALS EcoJet
1
9.00.6087

Aristo

Aristo
Optionaler Treiber, der bereits das Print and Cut (PCM) beinhaltet. Er ermöglicht das Schneiden auf digitalen Flachbettmaschinen der Firma Aristo (SL, TL, GL und LFC Serie), welche über die Anwendung CutterControlPanel angesteuert werden. Durch Zuweisung von Sonderfarben zu den jeweiligen Werkzeugen ist eine mehrfache Verarbeitung auf den Aristo-Schneidetischen möglich. Auf den Tischen muss die Option »AutomaticEye« installiert sein, um eine Synchronisierung der mitgedruckten Passermarken mit den Schneidedaten zu ermöglichen.
Aristo
1
5.00.2515

BeDigital

BeDigital Profiler 137
0
6.00.3000
BeDigital Profiler 76
0
6.00.3000
BeDigital SolCut OG
0
6.00.3000

COMAC

COMAC Comagrav
Optionaler Treiber, der bereits das Print and Cut Module (PCM) beinhaltet. Er ermöglicht das Schneiden auf COMAC Comagrav CNC-Maschinen, welche über die COMAC PILOT Software Suite angesteuert werden. Barcodes der Typen Code39 oder QR Code sind beliebig um den Auftrag platzierbar. HP/GL-basierte *.plp Dateien werden über eine Hotcontainer-Schnittstelle zur Verfügung gestellt. Mehrere Sonderfarben in einer Eingangsdatei können verwendet werden.
COMAC Comagrav
1
10.00.7007

DYSS

DYSS
Optionaler Treiber, der bereits das Print and Cut Module (PCM) beinhaltet. Er ermöglicht das Schneiden auf DYSS X5/X7 Serie Digital-Flachbett-Plottern über AutoCAD DXF-Dateien, die anhand einer externen Plotter-Steuerungssoftware importiert werden (KASEMAKE). Dort werden auch die Geräteeinstellungen zugewiesen. Sie können mehrere Sonderfarben aus der Auftragsdatei wählen, die in Schneidepfade umgewandelt werden - jede in einem einzelnen Layer.
DYSS
1
7.20.4680

Elitron

Elitron KOMBO Series
Optionaler Treiber, der bereits das Print and Cut Module (PCM) beinhaltet. Er ermöglicht das Schneiden auf Flachbettmaschinen der Elitron KOMBO Serie, die über XML-Schneidedateien angesteuert werden. Mehrere Sonderfarben im Auftrag lassen sich unterschiedlichen Werkzeugen zuweisen. Bei längeren Schnittobjekten sind zusätzliche Marker für akkurates Ausrichten möglich. Barcodes (Code39) können individuell nach den Gegebenheiten platziert werden.
Elitron KOMBO Series
1
10.10.7535

ESKO

ESKO i-cut Production Console
Optionaler Treiber, der bereits das Print and Cut Module (PCM) beinhaltet. Er ermöglicht das Schneiden auf Kongsberg Schneidetischen, welche über die i-cut Production Console (Esko iPC) Software Suite angesteuert werden. QR-Code Barcodes sind beliebig um den Auftrag platzierbar. Die JDF-basierten Jobtickets sowie die zugehörigen i-script Dateien werden über eine Hotfolder-Schnittstelle zur Verfügung gestellt. Mehrere Sonderfarben der Eingangsdateien können verwendet werden.
ESKO i-cut Production Console
1
10.31.8579

Eurosystems

Eurosystems OptiScout
Optionaler Treiber, der bereits das Print and Cut Module (PCM) beinhaltet. Er ermöglicht die Ansteuerung von Ausgabegeräten, die mit dem OptiScout System (Optiscout Software Suite) ausgestattet sind. OptiScout-Implementierungen bieten verschiedene Hersteller von Schneide- und Frästischen an. Die Ausgabe von speziellen Passermarken erlaubt es, mit dem OptiScout-System den Ausdruck und die Schneidedaten zu synchronisieren. Die für diese Funktionalität benötigte OptiScout Soft- und Hardware ist nicht enthalten.
Eurosystems OptiScout
1
5.00.2704

Evolve

Evolve NW210
0
10.30.8512

GCC

GCC Puma III/Jaguar IV
Treiber, der im optionalen Print and Cut Module (PCM) enthalten ist. Er ermöglicht die Ansteuerung von GCC Puma III und Jaguar IV Rollen-Plottern und unterstützt Erkennung von AAS-II Synchronisierungsmarken (AAS-II’s 4-point). Zusätzliche Synchronisierungsmarken in Transportrichtung sorgen für akkuraten Schnitt. Mehrere Sonderfarben in der Auftragsdatei können Sie jeweils verschiedenen Ebenen als Schneidepfade mit unterschiedlichen Geräteeinstellungen zuweisen. Zusätzlich lässt sich hier ein Perforationsschnitt einstellen. Dies ist nützlich, um das Schnittmotiv erst später aus dem Material zu lösen.
Dieser Treiber unterstützt den ColorGATE CutServer (Schnittstellen: COM, USB).
GCC Puma III/Jaguar IV
0
7.10.4451
GCC Puma IV/Jaguar V
Treiber, der im optionalen Print and Cut Module (PCM) enthalten ist. Er ermöglicht die Ansteuerung von GCC Puma IV und Jaguar V Rollen-Plottern und unterstützt Erkennung von 4-Punkt AAS-II Pro Synchronisierungsmarken. Zusätzliche Synchronisierungsmarken in Transportrichtung sorgen für akkuraten Schnitt. Mehrere Sonderfarben in der Auftragsdatei können Sie jeweils verschiedenen Ebenen als Schneidepfade mit unterschiedlichen Geräteeinstellungen zuweisen. Zusätzlich lässt sich hier ein Perforationsschnitt einstellen. Dies ist nützlich, um das Schnittmotiv erst später aus dem Material zu lösen.
Dieser Treiber unterstützt den ColorGATE CutServer (Schnittstellen: COM, USB, TCP/IP).
GCC Puma IV/Jaguar V
0
10.20.8137

Graphtec

Graphtec (CE, FC)
Treiber, der im optionalen Print and Cut Module (PCM) enthalten ist. Er ermöglicht die Ansteuerung von Graphtec-Rollenplottern über die ColorGATE CutServer Software. Neben den üblichen Optionen wie Geschwindigkeit und Anpressdruck lässt sich hier ein Perforationsschnitt einstellen. Dies ist nützlich, um das Schnittmotiv erst später aus dem Material zu lösen. Des Weiteren können Sie für den Schneidevorgang ein geeignetes Werkzeug auswählen.
Dieser Treiber unterstützt den ColorGATE CutServer (Schnittstellen: COM, USB, TCP/IP).
Graphtec (CE, FC)
0
5.00.2205

HARMUTH

HARMUTH
Optionaler Treiber, der bereits das Print and Cut Module (PCM) beinhaltet. Er ermöglicht die Ansteuerung von HARMUTH Flachbettmaschinen über AutoCAD DXF-Dateien. Geräteeinstellungen werden in der externen Software zugewiesen. Mehrere Sonderfarben können Sie in der Auftragsdatei wählen und jeweils verschiedenen Ebenen als Schneidepfade mit unterschiedlichen Geräteeinstellungen zuweisen.
HARMUTH
1
7.20.4696

HP

HP Latex Cutter Series
Dieser Treiber unterstützt den ColorGATE CutServer (Schnittstellen: COM, USB, TCP/IP).
HP Latex Cutter Series
0
10.11.7662

MCT Digital

MCT Digital TigerVision
1
10.30.8518

MGE

MGE i-cut
Optionaler Treiber, der bereits das Print and Cut Module (PCM) beinhaltet. Er ermöglicht die Ansteuerung von Schneidetischen verschiedener Hersteller, u. a. Zünd Tische der S, M, L und XL Serie, Kongsberg i-XE cutter, Kongsberg i-XL cutter/router und alle Tische, welche die i-Cut System Software unterstützen. i-Cut unterstützt die Zuweisung von Sonderfarben an verschiedene Werkzeuge über die i-Cut Software und ist für den mehrfachen Werkzeug-Einsatz geeignet. Die i-Cut System Software ist hier nicht enthalten. Erfragen Sie diese bei Ihrem Schneidesystemhersteller.
MGE i-cut
1
5.00.2522

Mimaki

Mimaki CF2 Series
Optionaler Treiber, der bereits das Print and Cut Module (PCM) beinhaltet. Er ermöglicht die Ansteuerung von Mimaki Schneidetischen der CF2-Serie. Um Schneidedaten an den Plotter zu senden, steht Ihnen die ColorGATE CutServer Software zur Verfügung. Sowohl die Größe der Synchronisierungsmarken als auch deren Abstände zueinander können für optimales Einlesen definiert werden. Des Weiteren können Sie für den Schneidevorgang ein geeignetes Werkzeug auswählen.
Dieser Treiber unterstützt den ColorGATE CutServer (Schnittstelle: COM).
Mimaki CF2 Series
1
8.10.5622
Mimaki CF22 Series
Optionaler Treiber, der bereits das Print and Cut Module (PCM) beinhaltet. Er ermöglicht die Ansteuerung von Mimaki Schneidetischen der CF22-Serie. Um Schneidedaten an den Plotter zu senden, steht Ihnen die ColorGATE CutServer Software zur Verfügung. Die Größe der Synchronisierungsmarken kann für ein optimales Einlesen definiert werden. Des Weiteren können Sie für den Schneidevorgang ein geeignetes Werkzeug auswählen.
Dieser Treiber unterstützt den ColorGATE CutServer (Schnittstellen: COM, USB, TCP/IP).
Mimaki CF22 Series
1
10.11.7671
Mimaki CFL Series
Optionaler Treiber, der bereits das Print and Cut Module (PCM) beinhaltet. Er ermöglicht die Ansteuerung von Mimaki CFL-605RT Schneidetischen. Um Schneidedaten an den Plotter zu senden, steht Ihnen die ColorGATE CutServer Software zur Verfügung. Die Größe der Synchronisierungsmarken kann für ein optimales Einlesen definiert werden. Des Weiteren können Sie für den Schneidevorgang ein geeignetes Werkzeug auswählen.
Dieser Treiber unterstützt den ColorGATE CutServer (Schnittstellen: COM, USB, TCP/IP).
Mimaki CFL Series
1
9.03.6319
Mimaki CG Series (FX, FX II, SR II, SR III)
Treiber, der im optionalen Print and Cut Module (PCM) enthalten ist. Er ermöglicht die Ansteuerung von Mimaki Rollenplottern der FX-Serie. Um Schneidedaten zum Gerät zu übergeben, können Sie die ColorGATE CutServer Software einsetzen. Neben den üblichen Optionen wie Geschwindigkeit und Anpressdruck lässt sich hier ein Perforationsschnitt einstellen. Dies ist nützlich, um das Schnittmotiv erst später aus dem Material zu lösen.
Dieser Treiber unterstützt den ColorGATE CutServer (Schnittstellen: COM, USB, TCP/IP).
Mimaki CG Series (FX, FX II, SR II, SR III)
0
5.00.700
Mimaki CJV Series
0
5.00.2520
Mimaki CJV150
0
8.10.5610
Mimaki CJV300
0
8.10.5610
Mimaki TPC
0
8.00.5086
Mimaki UCJV150
0
10.20.8131
Mimaki UCJV300
0
10.20.8131

MultiCam

MultiCam
Optionaler Treiber, der bereits das Print and Cut Module (PCM) beinhaltet. Er ermöglicht das Schneiden auf MultiCam CNC-Tischen, die mit einer MultiVision Kamera als Digital Registration System ausgestattet sind. Schneidepfad und Passermarken werden als Bézierkurven im AI-Format an die Maschinensoftware (Job Editor von ExtraTech) übergeben. Einstellungen wie Geschwindigkeit, Beschleunigung oder Andruck werden durch das »Machine Parameters« Modul und nicht von diesem Treiber gesteuert.
MultiCam
1
5.00.2705

Mutoh

Mutoh (Ultima, SC-Pro, Kona)
Treiber, der im optionalen Print and Cut Module (PCM) enthalten ist. Er ermöglicht die Ansteuerung von Mutoh Rollenplottern der Modelle Ultima, SC-PRO und Kona. Um Schneidedaten zum Gerät zu übergeben, verwenden Sie bitte die Mutoh CutServer Software. Neben den üblichen Optionen wie Geschwindigkeit und Anpressdruck lässt sich hier ein Perforationsschnitt einstellen. Das ist nützlich, um das Schnittmotiv erst später aus dem Material zu lösen.
Mutoh (Ultima, SC-Pro, Kona)
0
5.00.500
Mutoh ValueCut
Treiber, der im optionalen Print and Cut Module (PCM) enthalten ist. Er ermöglicht die Ansteuerung von Mutoh ValueCut Rollenplottern. Um Schneidedaten zum Gerät zu übergeben, können Sie die ColorGATE CutServer Software einsetzen. Neben den üblichen Optionen wie Geschwindigkeit und Anpressdruck lässt sich hier ein Perforationsschnitt einstellen. Dies ist nützlich, um das Schnittmotiv erst später aus dem Material zu lösen. Des Weiteren können Sie einen eventuellen Werkzeugversatz (Abstand Mitte Werkzeug zu Messerspitze) definieren.
Dieser Treiber unterstützt den ColorGATE CutServer (Schnittstellen: COM, USB).
Mutoh ValueCut
0
7.20.4697

Primera

Primera FX Series

kompatible Geräte
Primera FX1000
Primera FX1000e
Primera FX1200
Primera FX1200e
Primera FX Series
0
10.10.7546

Roland

Roland BN-20
0
7.10.4346
Roland CAMM-1 (GX-24, GS-24)
Treiber, der im optionalen Print and Cut Module (PCM) enthalten ist. Er unterstützt die Roland CAMM-1 GX-24/GS-24 Vinyl Schneideplotter. Um Schneidedaten zum Gerät zu senden, können Sie die ColorGATE CutServer Software oder das Roland CutStudio nutzen. Neben den üblichen Optionen wie Geschwindigkeit und Anpressdruck lässt sich hier ein Perforationsschnitt einstellen. Dieser ist nützlich, um das Schnittmotiv erst später aus dem Material zu lösen. Nur für GS-24: in den Geräteoptionen sollte 'Verwende 4-Marken Registrierung' eingestellt sein. Dadurch kann die Schnittgenauigkeit deutlich erhöht werden.
Dieser Treiber unterstützt den ColorGATE CutServer (Schnittstelle: COM).
Roland CAMM-1 (GX-24, GS-24)
0
6.30.3648
Roland CAMM-1 GR Series
Treiber, der im optionalen Print and Cut Module (PCM) enthalten ist. Er unterstützt die großformatigen Roland CAMM-1 GR-420/540/640 Schneidegeräte. Um Schneidedaten zum Gerät zu senden, können Sie die ColorGATE CutServer Software oder das Roland CutStudio nutzen. Neben den üblichen Optionen wie Geschwindigkeit und Anpressdruck verfügt die GR Serie über eine performante interne Perforationsoption. Dabei werden die Schneidedaten nicht vom Treiber fragmentiert, sondern das Gerät optimiert Geschwindigkeit und Genauigkeit der Perforation selbstständig. Zudem lässt sich mit Hilfe der Geräteparametersätze jedem Schneidepfad eine von 8 am Gerät konfigurierten Schneidebedingungen zuweisen.
Dieser Treiber unterstützt den ColorGATE CutServer (Schnittstellen: USB, TCP/IP).
Roland CAMM-1 GR Series
0
10.10.7625
Roland CAMM-1 Pro (GX Large Format)
Treiber, der im optionalen Print and Cut Module (PCM) enthalten ist. Er unterstützt die großformatigen Roland CAMM-1 Pro GX-300/400/500/640 Schneidegeräte. Um Schneidedaten zum Gerät zu senden, können Sie die ColorGATE CutServer Software oder das Roland CutStudio nutzen. Neben den üblichen Optionen wie Geschwindigkeit und Anpressdruck lässt sich hier ein Perforationsschnitt einstellen. Dies ist nützlich, um das Schnittmotiv erst später aus dem Material zu lösen. Zudem lässt sich mit Hilfe der Geräteparametersätze jedem Schneidepfad eine von 8 am Gerät konfigurierten Schneidebedingungen zuweisen.
Dieser Treiber unterstützt den ColorGATE CutServer (Schnittstelle: COM).
Roland CAMM-1 Pro (GX Large Format)
0
6.30.3648
Roland CJ400-500
0
6.00.3000
Roland CJ540
0
6.00.3000
Roland CJ540 X
0
6.00.3000
Roland LEC-300
0
6.00.3000
Roland LEC-330
0
6.00.3066
Roland LEC-540
0
6.10.3360
Roland SC-545EX
0
6.00.3000
Roland SC-545EXW
0
6.00.3000
Roland SC540
0
6.00.3000
Roland SC540 X
0
6.00.3000
Roland SG-300
0
10.10.7594
Roland SG-540
0
10.10.7594
Roland SolJet
0
6.00.3000
Roland SP-300
0
6.00.3000
Roland SP-300i
0
8.00.5064
Roland SP-540i
0
7.10.4492
Roland SP-540V
0
6.00.3000
Roland VG-540
0
9.03.6368
Roland VG-640
0
9.03.6368
Roland VG2-540
0
10.31.8580
Roland VG2-640
0
10.31.8580
Roland VP-300
0
6.00.3000
Roland VP-300i
0
6.00.3000
Roland VP-540
0
6.00.3000
Roland VP-540i
0
6.00.3000
Roland VS-300
0
6.10.3360
Roland VS-300i
0
7.20.4750
Roland VS-420
0
6.10.3360
Roland VS-540
0
6.10.3360
Roland VS-540i
0
7.20.4750
Roland VS-640
0
6.10.3234
Roland VS-640i
0
7.20.4750
Roland XC-540
0
6.00.3000
Roland XC-540MT
0
6.10.3218
Roland XR-640
0
7.10.4451

Summa

Summa (S/S2 Class, SummaSign, SummaCut)
Treiber, der im optionalen Print and Cut Module (PCM) enthalten ist. Er ermöglicht die Ansteuerung von Rollenplottern der Summa S bzw. S2 Class, sowie von SummaSign und SummaCut Geräten. Um Schneidedaten zum Gerät zu senden, können Sie die ColorGATE CutServer Software oder auch die hauseigene Summa Cutter Control Software (Summa Cut Center und Barcode Server) einsetzen. Zusätzlich lässt sich mit der Flex Cut Funktion das Schneiden von "Brücken" für eine bessere Medienstabilität beim Schneiden aktivieren. Verschiedene Sonderfarben können spezifischen Werkzeugen zugewiesen werden.
Dieser Treiber unterstützt den ColorGATE CutServer (Schnittstellen: COM, USB, TCP/IP).
Summa (S/S2 Class, SummaSign, SummaCut)
0
5.00.700
Summa F Series
Optionaler Treiber, der bereits das Print and Cut Module (PCM) beinhaltet. Er ermöglicht die Ansteuerung der Summa F Series Flachbett Schneidemaschinen. Die Ausgabe von speziellen Passermarken erlaubt es, mit dem F Series Pro Flatbed System den Ausdruck und die Schneidedaten zu synchronisieren. Barcodes der Typen Code39 und PostNet werden unterstützt.
Summa F Series
1
6.30.3682

Tiara

Tiara SignMaker LP53
0
6.00.3000
Tiara SolventJet CP52
0
6.00.3000
Tiara SolventJet II SC540
0
6.00.3000
Tiara SolventJet II SC540 X
0
6.00.3000

VHF

VHF
Optionaler Treiber, der bereits das Print and Cut Module (PCM) beinhaltet. Er ermöglicht die Ansteuerung von VHF Fräsmaschinen. Sonderfarben lassen sich für verschiedene Werkzeuge über die spezielle Gerätesoftware zuweisen und sind für den mehrfachen Werkzeug-Einsatz geeignet. Durch Mitdruck von Barcodes erkennt der Schneidetisch den richtigen Auftrag und holt sich automatisch die entsprechende Schneidedatei. Die Gerätesoftware ist hier nicht enthalten. Erfragen Sie diese bei Ihrem Schneidesystemhersteller.
VHF
1
9.03.6310

VIP

VIP Permasol-S
0
6.00.3000

Zünd

Zünd Cut Center
Optionaler Treiber, der bereits das Print and Cut Module (PCM) beinhaltet. Er ermöglicht die Erzeugung von Schneidedaten für digitale Flachbettmaschinen der Firma Zünd, die über die Zünd Cut Center Software Suite angesteuert werden. Schneidedateien werden über Hotfolder verfügbar. Sie können mehrere Sonderfarben aus der Auftragsdatei wählen, die in Schneidepfade umgewandelt werden - jede in einem einzelnen Layer. Barcodes der Typen Code39 und QR Code können beliebig platziert werden.
Zünd Cut Center
1
6.20.3468
Zünd Touch&Cut
Optionaler Treiber, der bereits das Print and Cut Module (PCM) beinhaltet. Er ermöglicht die Erzeugung von Schneidedaten für digitale Flachbettmaschinen der Firma Zünd, die mit dem Touch&Cut System ausgestattet sind. Zünd Touch&Cut ermöglicht die Zuweisung verschiedener Sonderfarben an spezifische Werkzeuge. Automatischer Mitdruck von Barcodes stellt die korrekte Weiterverarbeitung der Aufträge auch in Bezug auf die Orientierung sicher. Das für diese Funktionalität benötigte Zünd Touch&Cut System mit integrierter Kamera ist nicht enthalten.
Zünd Touch&Cut
1
5.00.2901

 


Awards · Zertifizierungen

Zertifizierungen

FAQ

FAQ