RIP-Software

Proofgate 10

Module, RIP-Software Extensions: Das Leistungsspektrum gezielt erweitern

Wählen Sie hier die gewünschten RIP-Software Extensions aus den Bereichen Job Management, Color Management und Workflow Management.

Job Management

1-Bit-TIFF-Input-Module (1BITM)

Das ColorGATE 1-Bit-TIFF-Input-Module bietet ein einfaches und sicheres Verfahren für die Verarbeitung eingehender 1-Bit-TIFF-Dateien, um Rasterproofs zu erstellen sowie Eingangsdaten für Formproofs (Impositioning Proofs) zu entrastern (descreening). Auf diese Weise können Dokumente bereits vor dem Druck umfassend geprüft und fehlerhafte Druckvorlagen vermieden werden. Das 1-Bit-TIFF-Input-Module eignet sich hervorragend für Kunden im Verpackungsdruck, aber auch für Prepress-Workflows in anderen Bereichen.

Zu den Details
1-Bit-TIFF-Input-Module (1BITM)
No value found for key "TYPO3\CMS\Fluid\ViewHelpers\SwitchViewHelper->switchExpression", thus the key cannot be removed.
Job Backup Module (JBM)

Mit dem JBM werden einzelne Druckaufträge - auf Wunsch inklusive aller auftragsspezifischen Einstellungen (u.a. Profile und Druckdaten) - in einem frei definierbaren Verzeichnis archiviert. Zu einem späteren Zeitpunkt können diese Aufträge mit ihren Originaleinstellungen auf demselben oder einem anderen Drucker reproduziert werden.


Zu den Details
Job Backup Module (JBM)
No value found for key "TYPO3\CMS\Fluid\ViewHelpers\SwitchViewHelper->switchExpression", thus the key cannot be removed.
Optical Disc Decoration Module (ODDM)

Das ODDM vereinfacht den Workflow beim Bedrucken optischer Datenträger.

Zu den Details
Optical Disc Decoration Module (ODDM)
No value found for key "TYPO3\CMS\Fluid\ViewHelpers\SwitchViewHelper->switchExpression", thus the key cannot be removed.

Color Management

Channel Redirection Module (CRDM)

Mit dem CRDM kann definiert werden, welche Farbkanäle auf welchem Druckkopf gedruckt werden sollen. Dies war bisher nur im begrenzten Rahmen im Screen Workflow möglich und wurde aufgrund des Kundenfeedbacks auch für den Production und den Proof Workflow verfügbar gemacht. Zudem ist es jetzt auch möglich, einen Farbkkanal auf mehrere Druckköpfe umzuleiten.

Zu den Details
Channel Redirection Module (CRDM)
No value found for key "TYPO3\CMS\Fluid\ViewHelpers\SwitchViewHelper->switchExpression", thus the key cannot be removed.
Color Atlas Module (CAM)

Der Color Atlas verbessert die Qualität bei der Farbersetzung beliebiger Eingangsfarben und vereinfacht den Farbersetzungsprozess deutlich. Das Modul generiert abgestufte, gruppierte Farbfelder (Cluster) um einen Referenzwert herum und ermöglicht den Ausdruck dieser Farbfelder. Die Anzahl der Farbfelder und ihre Abstufungen können vom Anwender bestimmt werden.

Zu den Details
Color Atlas Module (CAM)
No value found for key "TYPO3\CMS\Fluid\ViewHelpers\SwitchViewHelper->switchExpression", thus the key cannot be removed.
Device Link Profiler Module (DLPFM)

Device-Link-Profile - eine spezielle Variante von ICC-Profilen - werden zur zielgerichteten Farbtransformation im Color Management Workflow während der Druckdatenaufbereitung benötigt. Sie sorgen dafür, dass die Qualität und Farbgenauigkeit des Druckbildes in Hinsicht auf eine Referenz oder einen Standard deutlich verbessert werden. Auch diese Profilerzeugung erfolgt assistentengestützt und ermöglicht ein iteratives Vorgehen zum optimalen Ergebnis.

Zu den Details
Device Link Profiler Module (DLPFM)
No value found for key "TYPO3\CMS\Fluid\ViewHelpers\SwitchViewHelper->switchExpression", thus the key cannot be removed.
Express Profiler Module (EPFM)

Mit dem EPFM werden schnell und einfach neue ICC-Profile auf der Basis existierender Profile für Ausgabegeräte im Produktionsworkflow erstellt. Dieses ist möglich, wenn z.B. ein neu zu profilierendes Material in seiner Beschaffenheit einem bereits profilierten ähnelt. Damit wird die Erstellung neuer ICC-Profile erheblich beschleunigt, ohne signifikante Qualitätseinbußen.

Zu den Details
Express Profiler Module (EPFM)
No value found for key "TYPO3\CMS\Fluid\ViewHelpers\SwitchViewHelper->switchExpression", thus the key cannot be removed.
Media and Light Profiler Module (MLPFM)

Das Media and Light Profiler Module (MLPFM) ermöglicht eine unkomplizierte Anpassung bestehender ICC-Profile an Veränderungen der Medienfärbung und der Betrachtungslichtart. Die Anpassungen erfolgen ohne aufwändiges Neuprofilieren.

Zu den Details
Media and Light Profiler Module (MLPFM)
No value found for key "TYPO3\CMS\Fluid\ViewHelpers\SwitchViewHelper->switchExpression", thus the key cannot be removed.
Multichannel PSD Module (MPSDM)

MPSDM ermöglicht die Verarbeitung von Multichannel-Dateien, (z.B. native Photoshop-Dateien PSD, PSB) über eine sehr differenzierte Art und Weise. MPSDM eignet sich so insbesondere für den Einsatz im Textil- und Keramikdruck mit speziellen Anforderungen, sowie anderen Druckverfahren, die mit Farbkombinationen außerhalb der üblichen Prozessfarben operieren.

Zu den Details
Multichannel PSD Module (MPSDM)
No value found for key "TYPO3\CMS\Fluid\ViewHelpers\SwitchViewHelper->switchExpression", thus the key cannot be removed.
Multicolor Profiler Module (MCPFM)

Das MCPFM ermöglicht die assistentengestützte Erstellung von ICC-Profilen, die zusätzliche Farbkanäle unterstützen, z.B. CMYK O(range)/G(reen) oder CMYK R(ed)/B(lue). Auch Dateien mit zusätzlichen Transferkanälen (z.B. LcLm) werden berücksichtigt. Durch die zusätzlichen Tinten stehen ein größerer Farbraum und eine bessere Sonderfarbwiedergabe zur Verfügung.
Hinweis: Das Profiler Module (PFM) muss vorhanden sein. Bestandteil der Profiler Suite (PFS).


Zu den Details
Multicolor Profiler Module (MCPFM)
No value found for key "TYPO3\CMS\Fluid\ViewHelpers\SwitchViewHelper->switchExpression", thus the key cannot be removed.
Optical Disc Decoration Profiler Module (ODDPFM)

Das ODDPFM vereinfacht die Erstellung von ICC-Profilen für das Bedrucken optischer Datenträger. Es ist kompatibel mit dem Spektralfotometer X-Rite i1iO für vollautomatische Messungen.

Zu den Details
Optical Disc Decoration Profiler Module (ODDPFM)
No value found for key "TYPO3\CMS\Fluid\ViewHelpers\SwitchViewHelper->switchExpression", thus the key cannot be removed.
Out of Gamut Module (OOGM)

Mit dem Out of Gamut Module (OOGM) werden Farbbereiche im Auftrag in Form einer "Heatmap" gekennzeichnet, die außerhalb des Farbraums vom gewählten Druckablauf (Ausgabeprofil, MIM) liegen und somit nicht farbgetreu gedruckt werden können. Es eignet sich besonders für den Einsatz bei der Herstellung von dekorativen Oberflächen und Textilien sowie für den digitalen Verpackungsdruck.

Zu den Details
Out of Gamut Module (OOGM)
No value found for key "TYPO3\CMS\Fluid\ViewHelpers\SwitchViewHelper->switchExpression", thus the key cannot be removed.
Profiler Module (PFM)

Das PFM ermöglicht eine komfortable, assistentengestützte Erstellung professioneller ICC-Profile. Unterstützte Targets basierend auf der Auswahl des Messgeräts und des Druckmodus: ColorGATE CMYK und RGB, ECI2002, IT8-7.3, IT8-7.4. Umfangreiche Funktionen zur Einstellung des Schwarzaufbaus (GCR UCR, Schwarz Start, Schwarz Breite), Schwarzpunkt (Schwarz Max, Gesamttintenauftrag) und neutrales oder Color Boost Gamut-Mapping. Bestandteil der Profiler Suite (PFS).

Zu den Details
Profiler Module (PFM)
No value found for key "TYPO3\CMS\Fluid\ViewHelpers\SwitchViewHelper->switchExpression", thus the key cannot be removed.
Profiler Suite (PFS)

Die Profiler Suite bündelt die sechs leistungsstarken Module Profiler (PFM), Multicolor Profiler (MCPFM), Device Link Profiler (DLPFM), Express Profiler (EPFM), Reference Profiler (RPFM) sowie TVI Calibration (TVICM) zu einem preislich und inhaltlich attraktivem Komplettpaket für alle Anwendungsfälle im Bereich Profilierung und Color Management.

Zu den Details
Profiler Suite (PFS)
No value found for key "TYPO3\CMS\Fluid\ViewHelpers\SwitchViewHelper->switchExpression", thus the key cannot be removed.
Reference Profiler Module (RPFM)

Mit dem RPFM ist es möglich, ICC-Profile für Ausgabegeräte zu erstellen und so deren Farbraum zu simulieren, die nicht direkt mit der ColorGATE RIP-Software angesteuert werden können. Die Profile eignen sich als Referenz, für die Farbtransformation im Color Server Workflow oder auch für die Verwendung innerhalb externer Software.

Zu den Details
Reference Profiler Module (RPFM)
No value found for key "TYPO3\CMS\Fluid\ViewHelpers\SwitchViewHelper->switchExpression", thus the key cannot be removed.
TVI Calibration Module (TVICM)

Das TVICM ergänzt die vorhandenen Farbmanagement Werkzeuge um die aus dem Offsetdruck bekannte Tonwertkorrektur nach ISO 12647-2. Analog zum Offsetbereich können mit Hilfe der Punktzuwachskorrektur unter Verwendung von standardisierten Tinten und Einhaltung von papiertypspezifischen Zieltonwertzuwächsen standardkonforme Ergebnisse erzielt werden.

Für eine heterogene Druckproduktionsumgebung bietet TVICM somit die Möglichkeit klassische Drucksysteme mittels der Tonwertkorrektur zu kalibrieren. Bestandteil der Profiler Suite.

Zu den Details
TVI Calibration Module (TVICM)
No value found for key "TYPO3\CMS\Fluid\ViewHelpers\SwitchViewHelper->switchExpression", thus the key cannot be removed.

Workflow Management

Access Control Module (ACM)

Mit dem Access Control Module (ACM) können Benutzern oder Benutzergruppen einfach Rechte zur Veränderung einzelner Funktionen oder Funktionsbereiche (Tabs) zugewiesen werden. So wird sichergestellt, dass nur festgelegte Nutzer Einstellungen, z.B. im Color Management, verändern können.

Zu den Details
Access Control Module (ACM)
No value found for key "TYPO3\CMS\Fluid\ViewHelpers\SwitchViewHelper->switchExpression", thus the key cannot be removed.
JDF Interface Module (JDFM)

Das JDF- (Job Definition Format) Interface ist eine auf der Auszeichnungssprache XML basierende Schnittstelle nach Industriestandard für den direkten Datenaustausch in Workflow-Systemen. Auftragsparameter können auf diese Weise über Fremdsysteme kontrolliert werden und liefern wichtige Informationen über den Produktionsfortschritt.

Zu den Details
JDF Interface Module (JDFM)
No value found for key "TYPO3\CMS\Fluid\ViewHelpers\SwitchViewHelper->switchExpression", thus the key cannot be removed.

Alle Angaben und *: Es handelt sich um eine Hersteller-Preisinformation und nicht um ein speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Angebot. Die angegebenen Preise sind Nettopreise, die sich ausschließlich an gewerbliche Kunden richten. Diesen Preisen ist die jeweils gültige Umsatzsteuer hinzuzurechnen.