RIP Software

Color Management

Color Management Extensions vereinfachen das Farbmanagement, verbessern die Farb- und Sonderfarbersetzung und sorgen für eine jederzeit konsistente und reproduzierbare Farbdarstellung.

aNy Color Profiler Module 3+4 ch (NPFM4)

aNy Color Profiler Module 3+4 ch (NPFM4)

Das NPFM4 ermöglicht die ICC-Profilierung jeglicher Farbsätze jenseits von Standardprozessfarben, wie z.B. CMYK, mit 3 oder 4 Farbkanälen. Diese Profiler sind für die Anwendungsbereiche Dekor-, Textil-, und Keramikdruck...

Zu den Details
Zu den Details
aNy Color Profiler Module 3-8 ch (NPFM8)

aNy Color Profiler Module 3-8 ch (NPFM8)

Das NPFM8 ermöglicht die ICC-Profilierung jeglicher Farbsätze jenseits von Standardprozessfarben, wie z.B. CMYK, mit 3, 4, 5, 6, 7 oder 8 Farbkanälen. Diese Profiler sind für die Anwendungsbereiche Dekor-, Textil-, und...

Zu den Details
Zu den Details
Channel Redirection Module (CRDM)

Channel Redirection Module (CRDM)

Mit dem CRDM kann definiert werden, welche Farbkanäle auf welchem Druckkopf gedruckt werden sollen. Dies war bisher nur im begrenzten Rahmen im Screen Workflow möglich und wurde aufgrund des Kundenfeedbacks auch für den...

Zu den Details
Zu den Details
Color Atlas Module (CAM)

Color Atlas Module (CAM)

Der Color Atlas verbessert die Qualität bei der Farbersetzung beliebiger Eingangsfarben und vereinfacht den Farbersetzungsprozess deutlich. Das Modul generiert abgestufte, gruppierte Farbfelder (Cluster) um einen Referenzwert...

Zu den Details
Zu den Details
Color Replacement

Color Replacement

Mit der ColorGATE Funktion für die Farb- und Sonderfarbersetzung inklusive direkter Messgeräteanbindung können beliebige Eingangsfarben oder Farbbereiche (RGB, CMYK, Spot) durch CMYK- und L*a*b*-Farben optimal manuell oder...

Zu den Details
Zu den Details
Color Server Module (CSM)

Color Server Module (CSM)

Der Color Server ermöglicht die automatische Farbraumtransformation aller unterstützten Eingabedateiformate (PDF, PS, TIFF etc.) unter Berücksichtigung vielfältiger DeviceLink-Funktionen zur Separation wie:...

Zu den Details
Zu den Details
Device Link Profiler Module (DLPFM)

Device Link Profiler Module (DLPFM)

Device-Link-Profile - eine spezielle Variante von ICC-Profilen - werden zur zielgerichteten Farbtransformation im Color Management Workflow während der Druckdatenaufbereitung benötigt. Sie sorgen dafür, dass die Qualität und...

Zu den Details
Zu den Details
Express Profiler Module (EPFM)

Express Profiler Module (EPFM)

Mit dem EPFM werden schnell und einfach neue ICC-Profile auf der Basis existierender Profile für Ausgabegeräte im Produktionsworkflow erstellt. Dieses ist möglich, wenn z.B. ein neu zu profilierendes Material in seiner...

Zu den Details
Zu den Details
Fingerprint Module (FPRM)

Fingerprint Module (FPRM)

Das FPRM ist ein Color Management Module für Industrial Productionserver Produkte. Es wird eingesetzt für schnelle, farbgetreue Druckproduktionen sowie Nachproduktionen von Digitaldrucken eines identischen Designs für alle...

Zu den Details
Zu den Details
G7 Calibration Module (G7CM)

G7 Calibration Module (G7CM)

Zur Erstellung von Kalibrationen nach den entsprechenden Vorgaben der IDEAlliance für G7, dem in Nordamerika maßgeblichen Standard für die Farbproduktion, mit den ColorGATE RIP- und Profilierungslösungen Productionserver und...

Zu den Details
Zu den Details
Gamut Viewer

Gamut Viewer

Der Gamut Viewer ermöglicht beeindruckende zwei- und dreidimensionale (2D/3D) Vergleiche von unterschiedlichen Farbräumen.

Zu den Details
Zu den Details
Linearization Assistant

Linearization Assistant

Die Aufgabe des auf spektraler Messung basierenden Linearisierungsassistenten besteht darin, drucker- und medienspezifische Linearisierungen zu erstellen, die jederzeit eine verbindliche, reproduzierbare Farbwiedergabe...

Zu den Details
Zu den Details
Media and Light Profiler Module (MLPFM)

Media and Light Profiler Module (MLPFM)

Das MLPFM ermöglicht eine unkomplizierte Anpassung bestehender ICC-Profile an Veränderungen der Medienfärbung und der Betrachtungslichtart. Die Anpassungen erfolgen ohne aufwändiges Neuprofilieren.

Zu den Details
Zu den Details
Media Device Synchronization (MDS)

Media Device Synchronization (MDS)

Mit ColorGATEs innovativer Rekalibrierungstechnologie Media Device Synchronization kann ein Drucker auf einen Referenzzustand zurückgeführt werden. Zudem ist eine Feinjustierung baugleicher Drucker bei system- und...

Zu den Details
Zu den Details
Multichannel PSD Module (MPSDM)

Multichannel PSD Module (MPSDM)

MPSDM ermöglicht die Verarbeitung von Multichannel-Dateien, (z.B. native Photoshop-Dateien PSD, PSB) über eine sehr differenzierte Art und Weise. MPSDM eignet sich so insbesondere für den Einsatz im Textil- und Keramikdruck mit...

Zu den Details
Zu den Details
Multicolor Profiler Module (MCPFM)

Multicolor Profiler Module (MCPFM)

Das MCPFM ermöglicht die assistentengestützte Erstellung von ICC-Profilen, die zusätzliche Farbkanäle unterstützen, z.B. CMYK O(range)/G(reen) oder CMYK R(ed)/B(lue). Hinweis: Profiler Module (PFM) muss vorhanden sein....

Zu den Details
Zu den Details
Optical Disc Decoration Profiler Module (ODDPFM)

Optical Disc Decoration Profiler Module (ODDPFM)

Das ODDPFM vereinfacht die Erstellung von ICC-Profilen für das Bedrucken optischer Datenträger. Es ist kompatibel mit dem Spektralfotometer X-Rite i1iO für vollautomatische Messungen.

Zu den Details
Zu den Details
Photo FineArt Module (PHFM)

Photo FineArt Module (PHFM)

Das PHFM, ersetzt das Photogate Module PHGM in Version 8. Es enthält zahlreiche Funktionen für die Verarbeitung von digitalen Bilder und die Erstellung von Kunstreproduktionen, wie z.B. 16 Bit Rendering für Ausgabe von Foto-...

Zu den Details
Zu den Details
Profiler Module (PFM)

Profiler Module (PFM)

Das PFM ermöglicht eine komfortable, assistentengestützte Erstellung professioneller ICC-Profile. Unterstützte Targets basierend auf der Auswahl des Messgeräts und des Druckmodus: ColorGATE CMYK und RGB, ECI2002, IT8-7.3,...

Zu den Details
Zu den Details
Profiler Suite (PFS)

Profiler Suite (PFS)

Die Profiler Suite bündelt die sechs leistungsstarken Module Profiler (PFM), Multicolor Profiler (MCPFM), Device Link Profiler (DLPFM), Express Profiler (EPFM), Reference Profiler (RPFM) sowie TVI Calibration (TVICM) zu einem...

Zu den Details
Zu den Details
Proof Standard Digital Module (PSDM)

Proof Standard Digital Module (PSDM)

Das PSDM - ersetzt ab Version 8 das Proofgate Module PGM - ermöglicht das rechtsverbindliche Digitalproofing nach internationalen Farbstandards wie ISO-Standard 12647-7 sowie nach Referenzwerten der FOGRA 39-Richtlinien. Es ist...

Zu den Details
Zu den Details
Quality Assurance Module (QAM)

Quality Assurance Module (QAM)

Das QAM ist eine vollständig in die ColorGATE RIP-Software integrierte Qualitätssicherungstechnik für den Digital Imaging Markt, mit dem die Farbkonsistenz überprüft, dokumentiert und Ergebnisse archiviert werden kann.

Zu den Details
Zu den Details
Reference Profiler Module (RPFM)

Reference Profiler Module (RPFM)

Mit dem RPFM ist es möglich, ICC-Profile für Ausgabegeräte zu erstellen und so deren Farbraum zu simulieren, die nicht direkt mit der ColorGATE RIP-Software angesteuert werden können. Die Profile eignen sich als Referenz, für...

Zu den Details
Zu den Details
Repro Proof Module (RPM)

Repro Proof Module (RPM)

Mit dem RPM - vormals Screen Print Proof Module (SPPM) - können farb- und rasterverbindliche Digitalproofs auf geeigneten Tintenstrahldruckern ausgegeben werden, die das Druckergebnis von Siebdruckmaschinen simulieren. Dadurch...

Zu den Details
Zu den Details
TVI Calibration Module (TVICM)

TVI Calibration Module (TVICM)

Das TVICM ergänzt die vorhandenen Farbmanagement Werkzeuge um die aus dem Offsetdruck bekannte Tonwertkorrektur nach ISO 12647-2. Analog zum Offsetbereich können mit Hilfe der Punktzuwachskorrektur unter Verwendung von...

Zu den Details
Zu den Details

Unterstützte Geräte

Unterstützte Geräte

Funktionsübersicht

Funktionsübersicht

Downloads und Videos

Download - Videos