RIP Software

Color Management Technology

Unsere Color Management Technologie maximiert die jeweilige Farbwiedergabe auf allen von ColorGATE unterstützten Ausgabesystemen, unter Berücksichtigung der individuellen Konfiguration und Einstellungen, sowie der gewünschten Anwendungsabsicht.

  • Anwendungsabsicht
  • Max. Gamut ist z.B. wichtig in Textile Printing

    Max. Gamut:
    Ausnutzung des maximalen Farbraums eines Gerätes

    Proof:
    Simulation eines Referenzgerätes oder Farbraums

    Print to Standard:
    Standardkonforme Druckausgabe, z.B. nach IS0 oder G7 etc.

    Campaign Printing:
    Reproduktion eines Druckauftrags in dem größten, gemeinsamen Farbraum mit dem Ziel, dass die Druckergebnisse nebeneinander betrachtet eine größtmögliche Übereinstimmung erreichen

  • Drucksystem
  • Drucksystem bedeutet im Color Management Kontext eine Kombination aller einzustellenden Parameter, die die Farbcharakteristik eines Druckprozesses beeinflussen.

    Beispiel: Drucksystem-Einstellungen

    • Druckverfahren: Inkjet
    • Druckmodus: 1200 dpi
    • Methode: Singlepass
    • Farbsystem: CMYK UV
    • UV Curing
    • Pinning: 20% je Farbe
    • Enthärtung: 100%
    • Bedruckstoff: PE
  • MIM
  • MIM ist die Abkürzung für Media-Ink-Metamode. Die MIM bezeichnet eine Kombination, die Informationen über den Drucker, das verwendete Substrat, die Tinte und den Metamodus enthält. Metamode ist eine Zusammenstellung der folgenden Parameter: Druckmodus, Farbmodus und Color-Management-Einstellungen (Linearisierungen und ICC-Profile) sowie allen weiteren farbbeeinflussenden Einstellungen und Funktionen. Mit Hilfe von MIMs können regelmäßig zu verwendende Einstellungen schneller ausgewählt und eingesetzt werden.


    Das Bild zeigt alle Highlights und Vorteile der ColorGATE Color Management Technologie. Sie können sich dieses Bild, welches ein Auszug aus unserem Company Solutions Folder (Seite 7) ist, auch herunterladen.